REFERENZ


Ensemble Sonne
Übersetzung der Bühnenkritiken zu zeitgenössischen Tanzstücken

[arai_postintrobox bgcolor=""]

Kundenstimme:
„Als Choreografin einer zeitgenössischen Tanzkompanie lasse ich seit Jahren die Konzeptnotizen zu den einzelnen Tanzstücken sowie die in japanischen Zeitungen erscheinenden Kritiken von Sumiko ins Englische übersetzen. Wenn man Tanz in Worten zu beschreiben versucht, passiert es schnell, dass der Text zu abstrakt oder prosaisch wirkt. Es reicht nicht aus, ihn einfach eins zu eins zu übersetzen. Ist der Übersetzer nicht in der Lage, die hinter den Worten verborgene Intention des Stücks herauszulesen, ist kein dem Werk gerecht werdendes Porträt möglich. Um feine Nuancen zu erfassen, braucht es ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und ein tiefgehendes Verständnis. Wenn ich die Übersetzungen von Sumiko lese, habe ich das Gefühl, dass sie dank ihrer sprachlichen Kreativität das, was ich mit meinem Tanz ausdrücken möchte, perfekt in Worte überträgt.  Ich bin froh, mit ihr eine so fähige und zuverlässige Übersetzerin gefunden zu haben.“ 

(Leiterin des Ensembles Sonne)

[/arai_postintrobox]

“Dizziness”
Dizziness is not a physical symptom.
To me, it is more like a cloud of turbid emotions.
With is blurred and hazy outline,
it cannot be readily defined in clear words.

.. I let myself drift into a world of dizziness.

Translation: Sumiko Arai
Photo: Osamu Awane

 

“Mayoi/ Unsettled Mind”

This work piece does not suggest a direct association with any messages or stories. Instead, the audience sees individual bodies making their undeniable mark on time at that very moment of their existence.

Translation: Sumiko Arai
Photo: Hidefumi Yoshii

 

 


Toshiko Oka – Tänzerin, Choreografin und Leiterin des Ensembles Sonne

Aus Kobe in Japan stammend, absolvierte Toshiko Oka ein Tanzstudium an der Folkwang Hochschule in Essen. Auf Grundlage der in Deutschland erlernten Tanzmethoden schafft sie Werke, in denen sie den menschlichen Körper als Mittel des universellen, uns allen gemeinsamen Ausdrucks einsetzt, um existenzielle Fragen des menschlichen Lebens zu stellen.Häufig arbeitet Oka mit Musikern und Künstlern unterschiedlichster Richtungen zusammen. Seit 2010 nimmt sie jedes Jahr am Kazuo Ohno Festival teil. Im Jahr 2015 gastierte sie im Rahmen des Programms für die Ausbildung aufstrebender Künstler im Ausland, gefördert durch das japanische Amt für Kunst und Kultur, in Europa. Ihre neuesten Tanzstücke sind „Mayoi/Unsettled Mind“, „The current ‚Flying Classroom‘“ und „Der Grüne Tisch 2017“. 2014 gewann sie den Kobe Nagata Cultural Award und 2018 den KOBE ART AWARD.  

http://ensemblesonne.com